Die aktuellen 3-G-Regeln für Gottesdienste

Geimpft - Genesen - Getestet

erstellt am 02.12.21 Kategorie(n): Besondere Gottesdienste

Die aktuellen 3-G-Regeln für Gottesdienste

Wir haben das Schutzkonzept für unsere Gottesdienste auf Basis der Vorgaben der Lippischen Landeskirche aktualisiert.
Hier lesen Sie die Details.

In Kurzform:
Gottesdienste dürfen nur noch mit dem Nachweis von 3G besucht werden dürfen. Am Eingang müssen wir uns daher folgendes zeigen lassen:
- Impfpass oder Zertifikat
- Labornachweis einer Infektion
- oder Test von offizieller Teststelle, nicht älter als 24 Stunden.
In der Kirche ist durchgänging die Maske zu tragen.

Im Einzelnen:

Für Gottesdienste in Innenräumen gilt:
· Es dürfen nur immunisierte (geimpfte, genesene) oder negativ getestete Personen teilnehmen (3G-Regel).
· Die Nachweise über eine Impfung, Genesung oder einen Negativtest müssen vor Ort kontrolliert werden.
· Es gibt keine Begrenzung der Teilnehmendenzahl.
· Es werden keine Kontaktdaten erfasst.
· Alle Teilnehmenden tragen mind. eine OP-Maske auch am Sitzplatz.
· Es darf Gemeindegesang stattfinden, die Masken dürfen beim Gemeindegesang nicht abgenommen werden.
· Es ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu Personen aus fremden Haushalten einzuhalten.
· Auch die mitwirkenden Musikerinnen und Musiker halten einen Abstand von 1,5 m untereinander ein.
· Chöre mit vollständig immunisierten Musikerinnen und Musikern können Abstandhaltung verzichten.

Hier geht es zum aktuellen Gottesdienstplan